Der Landbote; 2002-10-21

HISTORISCHES BILDARCHIV DER BASLER MISSION - Bilder machen Geschichte

BASEL. Das einzigartige Bildarchiv der Basler Mission ist künftig weltweit und insbesondere auch in den ehemaligen Kolonien via Internet frei zugänglich. Auf www.bmpix.org können rund 28000 historische Aufnahmen heruntergeladen werden.

Die Missionare der Basler Mission (heute Mission 21) waren schon um 1860 mit dem Fotoapparat unterwegs und dokumentierten das Leben in Afrika und Asien. Bis 1950 kamen rund 50000 Aufnahmen zusammen. von denen bisher 28400 mikroverfilmt, inventarisiert, konserviert, und beschrieben wurden. Die Fotosammlung der Basler Mission war nach dem Zweiten Weitkrieg in Vergessenheit geraten. Aus der Versenkung geholt wurde sie erst in den siebzigerjahren von einem Gärtnermeister und einer Sekretärin der Basler Mission. Dabei enthält die Sammlung wichtige Bilder.

Ursprünglich war geplant, die Fotos auf CD-ROMs abzuspeichern. Über das Internet sind sie jedoch nun einem viel grösseren Publikum zugänglich: als kulturelles Zeugnis und historische Quelle zugleich. Das von der Basler Christoph Merian-Stiftung mit 480000 Franken unterstützte Projekt dauert schon mehr als zehn jahre. Die Datenbank auf www.bmpix.org enthält neben den Bildern auch detaillierte Beschreibungen und Interpretationen der Fotografien. Dafür wurden so genannte Visual Interpreters beigezogen, beispielsweise ein Historiker aus Ghana oder ein Architekt aus Indien. (sda)

Help & FAQ
Copyright
Press related



Der Landbote
2002-10-21